Predigten

“In diesen Coronazeiten dürfen wir uns leider nicht zum Gottesdienst in der Kirche versammeln, obwohl wir bei der üblichen Anzahl von Gottesdienstbesucher*innen sogar den „Singabstand“ von 5 Metern einhalten könnten. Mir tut der sonntägliche Gottesdienst einfach gut, ich werde zum Nachdenken angeregt, ich kann aus voller Kehle singen, ich befindet mich in der Gemeinschaft von lieben Menschen. Das fehlt mir! Gibt es einen „Ersatz“?

Die Gemeinschaft dürfen wir im Moment nicht suchen. Aber das geistliche Wort, die Anregung und den Zuspruch können wir auch in der geschrieben oder als Audio- Predigt erhalten. Nur – wie kommt sie zu mir? Da ist einmal die Möglichkeit, die Audiodatei auf der Homepage anzuhören. Dann hängt die Predigt jeden Sonntag an der „Kirchenleine“. Aber Alte oder Vorerkrankte sollen ja zu Hause bleiben. Da kommt Pfarrer Berger sonntags nach dem Fernsehgottesdienst persönlich vorbei und gibt sie ab. Einschließlich eines kleinen Plauschs über den Gartenzaun von Hoftor zu Eingangstür, also in gebührenden Abstand. Melden Sie sich telefonisch im Pfarrbüro, sprechen sie ruhig auch ab den Anrufbeantworter, nennen Sie Ihren Namen und Adresse – dann kommt der Pfarrer sonntags auch bei Ihnen vorbei.

Die neue Osterkerze in unserer Kirche