Arche Filmabend

Die aktuellen Filmvorführungen finden Sie unter Aktuelles & Termine.
 

 

Liebe Filmfreundinnen und Filmfreunde!

Die zehnte Staffel ist im September unter Corona – Bedingungen gestartet.

So wie wir alle Kreise und Angebote unserer Kirchengemeinde offen halten wollen, solange es geht und wie es geht. Solange bleibt natürlich auch das Format

ARCHE – film – ABEND offen.

Ich biete einen Filmtermin im November an.

Zwischen den Jahren bleibt die Leinwand unbelichtet. Geplant ist ein Filmabend am Freitag, den 28. Januar 2021.

Weiter in die Zukunft zu schauen macht keinen Sinn im Anbetracht der Umstände, die sich täglich neu gestalten können und werden. Ich wünsche mir sehr, dass die vorgenommen Termine auch stattfinden werden.

Wer weiß das zurzeit schon?

 

Voraussetzung aber ist auch die Annahme des Publikums dieser Angebote.

Ein spezielles Angebot unterbreite ich euch heute.

 

Widmen wir uns dem FREITAG, DEN 4. DEZEMBER 2020.

Um 20 Uhr beginnt der Film

 

„ALS DER WIND DEN SAND BERÜHRTE“

 

Dieses Drama wurde als Romanverfilmung im Jahr 2006 von der belgischen Regisseurin Marion Hänsel verfilmt. Die Romanvorlage lieferte Chamelle von Marc Durin – Valois.

Das Movie hat eine FSK ab 12 Jahre und läuft 96 Minuten.

Dieser Film hat alles, was ein Novemberfilm, welcher in der Arche gezeigt wird, haben muss. Ein Filmjuwel der ganz besonderen Art erwartet euch.

Die Geschichte spielt in Afrika in der Sahelzone. Also vor dem Hintergrund der Wüstenausbreitung und der damit einher gehenden Wasserknappheit. Und ist somit aktueller, den je! Mit dem Thema Wasserknappheit werden wir uns in Europa in naher Zukunft auch auseinander zusetzen haben.

Eine Familie will leben, überleben. Deshalb bricht diese in eine ungewisse Zukunft, in ein noch unbekanntes Gebiet auf. Hierbei scheint die Familie vor unüberwindbaren Aufgaben zu stehen. Je schicksalhafter es wird, umso mehr erhebt sich der Familienvater als Fels in der Brandung. Als auch er an seine Grenzen stößt, beginnt die Stunde der anfänglich abgelehnten Tochter Shasha……..

Flüchtlingsströme sind den Europäern seit 2015 im großen Stiele bekannt!

Und wenn die Kamera sich der Flugbewegung des Sandes anpasst, dann erzählt der Film nicht länger alleine von dem Drama globaler Ungerechtigkeiten, sondern auch von einer unbekannten, schönen sterbender Welt!

Thema Umwelt, brisanter ist kein anderes Problem!

 

Ich wünsche mir sehr, dass ihr alle gesund bleibt!

Euch eine ganz besonders schöne Adventszeit!

Ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest!

Ein optimistisches, gutes neues Jahr!

 

Mit filmreifen Grüßen

 

Ralf Schwarz

 

 

 

WINTERTERMINE AUF EINEN BLICK:

 

Freitag, der 28. Januar 2021