Miteinander für die Stadt

Kirchengemeinde: das ist ein Miteinander in der Stadt mit Wirkung für die Stadt. Hier finden sich die unterschiedlichsten Menschen zusammen, weil sie Gott suchen oder gefunden haben, Musik lieben, ihr Kind in eine evangelische Kita schicken, Seelsorge oder Hilfe brauchen oder sich für die Nachbarn engagieren.

 

Gottesdienst

Gottesdienst ist regelmäßig sonntags um 10:00 Uhr in der evangelischen Kirche Rodheim in der Hauptstrasse. Bitte beachten Sie abweichende Termine für Gottesdienste und Veranstaltungen.

 

Geben & Nehmen

Eine Kirchengemeinde ist lebendig, wenn sich Viele freiwillig engagieren und mithelfen. Jede Kirchengemeinde finanziert sich zum großen Teil aus den Einnahmen der Kirchensteuer und den Kollekten.

         
         

Aktuelles und Termine

Die nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Kirche und unserer Gemeinde finden Sie regelmäßig veröffentlich auf unserer Seite. Im Dezember findet wieder der "Lebendige Adventskalender" in Rodheim statt.

 

Musik & Kultur

Mitsingen, Mitspielen und Kultur erleben. Unsere Stimme ist ein faszinierendes Instrument. Besonders schön ist es, mit anderen gemeinsam zu singen. Der Posaunenchor gibt unseren Gottesdiensten immer wieder andere Klangfarben.

 

Kirchliche Angebote

Möchten Sie Ihr Kind taufen lassen oder kirchlich getraut werden? Haben Sie Fragen zum Kircheneintritt oder -wiedereintritt? Wünschen Sie ein seelsorgerliches Gespräch? Oder einfach einen Telefontermin? Hier finden Sie Antworten auf all diese Fragen und die passenden Formulare.

 

Gottesdienst

Sonntag, Februar 2, 2020 - 10:00
Beschreibung: 

Gottesdienst, Pfr. Berger

Gottesdienst

Sonntag, Februar 9, 2020 - 10:00
Beschreibung: 

Gottesdienst, Pfr. Berger

Kinderkirche

Sonntag, Februar 9, 2020 - 11:30
Beschreibung: 

Kinderkirche (2-6J.) in der Kirche.

Seniorennachmittag

Mittwoch, Februar 12, 2020 - 15:00
Beschreibung: 

Seniorennachmittag in der Arche, Info unter Tel. Nr. 06007-519 G. Stengel

Gottesdienst

Sonntag, Februar 16, 2020 - 10:00
Beschreibung: 

Gottesdienst, Pfr. Berger

Arche Filmabend

Freitag, Februar 21, 2020 - 20:00
Beschreibung: 

FSK: Ab 6 Jahre – Drama / Biografie F. 2019 – Länge: 113 Minuten.

Der 35­jährige Vincent van Gogh (Willem Dafoe) hat schon über hundert Gemälde gemalt, doch im­mer noch keinen Erfolg mit seiner Kunst. Außer­ dem leidet er unter starken psychischen Problemen und ist vom Weltschmerz geplagt. Um den Druck des Lebens in Paris zu entfliehen, zieht er in den Süden Frankreichs in ein kleines Dorf namens Arles, wo er die Natur mit seinem Pinsel auf der Leinwand festhält. Sein enger Freund und Kollege Paul Gauguin (Oscar Isaac) besucht van Gogh in sei­ ner neuen Heimat zwar, findet dessen Gedankenwelt aber zu düster und er­ drückend, weswegen er ihn bald wieder verlässt. Nur van Goghs Bruder und Kunsthändler Theo (Rupert Friend) unterstützt ihn, wo er kann. Meistens ist der Künstler aber alleine mit sich und seinen unberechenbaren Stimmungsschwan­ kungen. Seine mentalen Dämonen lassen ihn nicht los und treiben van Gogh in eine psychiatrische Anstalt, bis er im Jahr 1890 unter rätselhaften Umständen stirbt...

Biografisches Drama über die letzten Jahre des Vincent van Gogh, im Original benannt nach einem Ölgemälde des niederländischen Künstlers.

Ein weiterer, besonderer Film des Regisseurs Julian Schnabel (Miral / Before night falls).

Gottesdienst

Sonntag, Februar 23, 2020 - 10:00
Beschreibung: 

Gottesdienst, Pfr. Berger

Seniorennachmittag

Mittwoch, Februar 26, 2020 - 15:00
Beschreibung: 

Seniorennachmittag in der Arche, Info unter Tel. 06007-519, G. Stengel

Arche Filmabend

Freitag, März 20, 2020 - 20:00
Beschreibung: 

FSK: Ab 12 Jahre – Drama Spanien 2005 – Länge: 125 Minuten.

Ein Drama, basierend auf einer wahren Ge­schichte. Das Meer, sagt der querschnittsgelähmte ehemalige Seemann Ramón (Javier Bar­ dem), habe ihm alles gegeben und alles genommen. Er weiß das, weil er nach ei­ nem Sprung ins Wasser die Kontrolle über seinen Körper verloren hat. Wenn er die Augen zumacht, kann er die Szene sehen: Das Meer gleißt und lockt wie das Mädchen auf dem benachbarten Felsen, ein Moment der Verzauberung, der große kräftige junge Mann verliert den Boden unter seinen Füßen und springt. Das Meer wartet nicht, es hat keine Geduld mit dem Opfer der Sirene, es zieht seine Wellen aus der kleinen Bucht zurück und empfängt den Tauchenden mit Härte. Für einen Moment ist alles klar.

Der Körper ist leblos, der Kopf angeschlagen, die Stille ist vollkommen. Das ist der Moment, in dem der 23­jährige Ramón seinen Tod willkommen heißt und verpasst. Ein Mann zerrt seinen Kopf aus dem Wasser.

Das Leben reißt nicht ab, aber auch nicht die Qual, am Leben zu sein.

Großes Kino mit einem der ganz Großen dieses Faches, mit Javier Bardem in der Hauptrolle eines Mannes, der nur eins möchte: Sterben. Doch der Staat Spanien und die spanische Kirche lassen das nicht zu!